Dresden-Banjul-Organisation (NGO A119 in Gambia)
 

 

Alle Bilder lassen sich einfach per MAUSKLICK vergrößern.

In BLAU eingefärbte Worte sind mit einem LINK hinterlegt, der ebenfalls durch MAUSKLICK geöffnet wird. 

 

 

 

 

 

 

 

 update 22.02.2019

  Verbandsmaterialien en masse

        "unsere" Krankenhäuser werden jubeln 

 

"Miriquidi goes africa", aktiv vertreten durch die Initiatoren Rico und Janine Malz (Bild links), haben von einer namhaften, weltweit aufgestellten Pflege- und Verbandsmittelfirma eine große Ladung Verbandsmaterialen für Banjul erhalten. Diese gehen postwendend mit dem nächsten Container an unsere Krankenhäuser / Gesundheitsposten in Banjul. DANKE für diese großartige Spende!

 

 

 

 update 21.02.2019

  Staff Award Ceremony 2019

        - Auszeichnung verdienter DBO-Mitarbeiter - 

 

Auf Betreiben von Mustafa Kane, unserem Personalmanager (in blauer Sutane Mitte linkes Bild, im Kreise der Preisträger), hat Aaron (in türkis Sutane) die Leistungsträger unserer Organisation (3 Schulen, Werkstatt, Schreinerei, Restaurant, Krankenhaus, Gesundheitsposten) ausgezeichnet. Selbstverständlich gab es neben einer Urkunde auch eine angemessene Party: Die DBO ist stolz auf euch!

 

 

 update 19.02.2019

  Rallye-Motivation

        - Grundlage unserer Existenz: Die Rallye von Dresden nach Banjul - 

 


Am 08. März 2019 wird die Rallye zum 27. Mal in Dresden gestartet: DANKE "African Express", wir warten auf eure Ankunft ... Glückauf liebe Freunde!

 

 

 update 19.02.2019

  Tambana Kompostierungsanlage erhält Unterstützung

        - mobile Siebanlage zur Kompostproduktion - 

 

Unsere vom NAK e.V. (Danke Martin!) finanzierte gebrauchte Siebanlage ist in Gambia wohlbehalten angekommen und wird für den Einsatz vorbereitet. Mit der Nachricht vom 16.01.2019 (01.2019) haben wir zum Kauf und Versand der Anlage berichtet.

Auf dieses Gerät haben wir lange gewartet: Es wird dazu benötigt, Kompost von eventuellen Fremdstoffen zu trennen und zum Substrat zu verfeinern.

 

 

 update 17.02.2019

  Facebook

      - DBO rückt näher an Freunde und Gönner -

 

Die DBO ist ab sofort auch in facebook vertreten. Links im Hauptmenue könnt ihr die DBO-Facebook-Seite aufrufen. Mit unseren facebook-Auftritt wollen wir näher an unsere Freunde und Gönner herantreten und hoffen auf viele Kommentare: Schön, dass ihr alle zu unserer Familie gehört!

 

 update 15.02.2019

  Container für die DBO

        - alle Projekte der DBO betroffen - 

 

Unsere Freunde von "Arbeit und dritte Welt e.V." unter der Leitung von Thomas Brien (Bildmitte) haben ganze Arbeit geleistet und alle Spenden unserer Gönner gehortet und im Container verstaut:

  • Peter Backwaren OHG und ihrem Chef Klaus Peter mit Mehl, Verkaufs-Tüten und Vielem mehr....
  • Afrikahilfe e.V. um ihren Mentor Steffen Kehlitz mit Fussballausstattung und diversen anderen Waren...
  • Arbeit und dritte Welt e.V. unter Leitung von Thomas Brien mit einer rießigen Packliste über Tisch, Stuhl, Kleider, bis hin zu Gaskocher, Medicare, jede Menge Fahrräder und vieles mehr.
Unsere Welt wäre ärmer d´ran und die DBO hätte einige Probleme, wenn es nicht Menschen, wie euch gäbe .... DANKE, dass ihr uns unterstützt !

 

 

update 03.02.2019 

 Bäckerei 

        - Know-How-Transfer aus Essen -

 

Unser Bäckerei-Projekt, angestossen durch Klaus Peter, Geschäftsführer der Peter Backwaren OHG, erhält laufend Support aus Deutschland:

 

Klaus und Sohn Alexander scheuten keine Mühen eine Woche lang (z.B. Arbeitsbeginn um vier Uhr morgens) den Back-Ablauf zu strukturieren, Rezepte  zu üben, Kalkulationen zu überarbeiten und sich besonders um die Mitarbeiter "ihrer" Afrika-Filiale zu bemühen.

 

Nicht nur die ohnehin schon hohe Motivation, sondern besonders der tägliche Arbeitsablauf profitieren vom Know How aus Essen. Beispielsweise werden nun Backrohlinge vorbereitet und im Kühlhaus zur Verfügung gehalten. Über die neu eingerichtete WhatsApp-Gruppe fließen nunmehr ständig Informationen, die zu gleichbleibend hoher Qualität und Wirtschaftlichkeit unserer Bäckerei beitragen, auch wenn beide Mentoren wieder in Essen ihrer täglichen Arbeit nachkommen.

 

DANKE Klaus,

DANKE Alexander, dass ihr für uns da seid.

 

 

 

update 02.02.2019

 ABUKO Naturschutzgebiet

      - NAK e.V. unterstützt maßgeblich DBO-Gerätepark -

 

 

Wie in Nachricht 01.2019 berichtet, hat die DBO in Abuko geholfen, einen Teil des dortigen Naturschutzgebietes von Müll zu befreien. Unsere Aktion war von beachtlichem Medienecho begleitet.

Eine hundert Meter lange Steinmauer war auf der dem angrenzenden Dorf gegenüberliegenden, zum Naturschutzpark gehörenden Seite, bis zum Rand mit bestialisch stinkenden Müll aufgefüllt. Zum Einsatz kamen 2 LKW und 3 Container, jeweils mit 30 m3 Fassungsvermögen. Nach etwa 10 Transport-Fahrten unserer LKW war das jahrelang ungelöste Problem zufriedenstellen beseitigt. 
 
Ohne den ebenfalls durch NAK. e.V. finanzierten Atlas-Radlader (gebraucht), wäre das nicht zu schaffen gewesen. DANKE Martin!

 
Künftig erhält das Dorf Müll-Container der DBO zur Verfügung gestellt, die regelmäßig abgeholt werden. Damit sind die Bewohner nicht mehr gezwungen, ihren Müll über die Mauer zu Lasten des Naturschutzparks zu entsorgen.
 
 
 

update 01.02.2019

 INTERIOR ACADEMY

        - Elektrik und Deckenverkleidung -

 

Auch Dank der Finanzspritze durch die "Hachenburger Frischlinge", geht der Ausbau zügig voran. Nach und nach werden Stromleitungen, Deckenverkleidungen und Fenster eingesetzt. Wir gehen davon aus, dass die neuen Schulräume pünktlich zum Schuljahresbeginn im Herbst 2019 funktionsgercht zur Verfügung stehen werden.
 
 
 
 
 
 
 

 


aktuell  -  über uns  -  Projekte  -  Gambia  -  Rallye  -  Partner  -  Spenden  -  Gästebuch  -  Impressum  -  Datenschutz  -  Sitemap

 

874 Besucher im Vormonat; seit 01.02.2019: >
685
< DANKE für euer Interesse!