Dresden-Banjul-Organisation (NGO A119 in Gambia)

 

Die Dresden-Banjul-Organisation ist eine Hilfsorganisation in Gambia - Westafrika. Seit dem 14. Dezember 2007 haben wir den offiziellen Status einer NGO (Nichtregierungsorganisation). Registriert sind wir in Gambia, Westafrika, unter der Nummer A 119 NGO.

Jedes Jahr müssen wir einen Report schreiben und unsere Projekte werden vor Ort kontrolliert.

 


 NGO-Zertifikat

 


Wir unterstützen schulische, medizinische und gesellschaftliche Projekte in Gambia. Dabei erhalten wir die meiste Hilfe von der Rallye Dresden-Dakar-Banjul, die im März 2006 das erste mal statete und zwei mal im Jahr (Anfang März und Anfang November) durchgeführt wird.

Die Teilnehmer dieser Transsahara-Rallye, die durch 7 Länder, Deutschland, Frankreich, Spanien, Marokko, Mauretanien, Senegal bis nach Gambia führt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Afrika-interessierte Leute, die gern Auto fahren, zu begleiten. Die Leute haben dabei die Gelegenheit, nicht nur eine besondere Reise zu erleben, sondern aktiv mit zu helfen und Projekte zu unterstützen. Und das geht so:

Die Fahrzeuge, die die Rallyeteilnehmer für diese Reise benutzen, werden kurz nach der Ankunft in Gambia im Zentralstadion, Nähe Bakau, auf einer Versteigerung zum Kauf angeboten. Die ersteigerten Gelder und mitgebrachten Sachspenden werden durch die Dresden-Banjul-Organisation an die einzelnen Hilfsprojekte verteilt. Die Teilnehmer haben dabei die Möglichkeit, sich vor Ort ein Bild zu machen und bei den Übergaben dabei zu sein. Einige Leute sind inzwischen schon mehrmals bei der Rallye dabei gewesen und haben regelrecht ihr Herz an Gambia verloren.

 

 

 

 

Mehrmals waren Fernsehteams dabei, die die Fahrer begleitet haben und Presseveröffentlichungen haben ebenfalls zum Bekanntwerden der Rallye beigetragen.

Wer sich mehr für dieses Thema interessiert, klickt einfach auf 

 


www.rallye-dresden-dakar-banjul.com

 

und stöbert mal gemütlich in den Seiten der Rallye.

Natürlich sind Sach- und Geldspenden auch ohne eine unmittelbare Beteiligung an der Rallye willkommen, die übrigens keine Rallye im klassischen Sinne ist, sondern bei der Fairness und Hilfsbereitschaft statt Schnelligkeit zählen.

Gründungsmitglieder der DBO sind:

Heinz Bormann, Falk Altmann, Mustapha Khane, Abdoulie Sanyang, Holger Leibnitz, Torsten Schulz, Amie Ndong

 

Wir gratulieren zur Auszeichnung

Die Rallye Dresden-Banjul wurde am 24. April 2010 vom Gambianischen Präsidenten Jammeh mit einem Orden ausgezeichnet, der dem Deutschen Bundesverdienstkreuz entspricht. Das spricht für unsere Arbeit in diesem Land und wir möchten hiermit diese Auszeichnung gern an alle Rallyeteilnehmer weitergeben.

 


die Urkunde und...

 


... der Orden in den Gambianischen Staatsfarben

 

Dresden-Banjul-Organisation NGO A 119 - Gambia (Westafrika) | info@dbo-online.org , Telefon (00220) 9905124, Deutschland (0049) 6343 5230, Hauptstraße 47, 76889 Niederhorbach